Viele Top-Teams lassen Federn

Aufmacherbild
 

Quagliarella und Toro brillieren - Top-Teams patzen

Aufmacherbild
 

Juventus kann den Patzer der Roma nicht nutzen und spielt wie der Verfolger aus der Hauptstadt unentschieden.

Nach dem 0:0 in Udine (21. Runde) beträgt der Vorsrpung der "Alten Dame" (50 Punkte) sieben Zähler.

Auf dem dritten Platz kann sich Napoli (39) nach einem 2:1 bei Chievo einzementieren.

Lazio und Samp verlieren Anschluss

Lazio (34) verliert nach einem peinlichen 1:2 in Cesena den Anschluss an den CL-Quali-Platz. Die Hausherren schöpfen nach dem zweiten Sieg in Folge Hoffnung im Abstiegskampf. Auf das rettende Ufer fehlen vier Punkte.

Für Sampdoria (34) kommt es ganz dick. Der Tabellenfünfte kassiert ein 1:5 bei Torino. Quagliarella brilliert mit einem Triplepack.

Inter im Niemandsland

Inter Mailand muss im  Rennen um einen internationalen Startplatz erneut einen Rückschlag hinnehmen.

Eine Woche nach dem 0:1 gegen Torino unterliegt die Mannschaft von Coach Mancini bei Sassuolo mit 1:3 und hat schon sechs Punkte Rückstand auf die sechstplatzierte Fiorentina.

Zaza (17.) und Sansone (30.) bringen die Hausherren 2:0 in Front, nach Icardis (83.) Anschlusstreffer macht Berardi (90./E.) den Deckel drauf. Inters Donkor (90.) sieht Gelb-Rot.

Palermo pirscht sich mit einem 2:1 gegen Hellas an die internationalen Plätze heran. Atalanta gegen Cagliari endet 2:1.

Milan kann doch noch gewinnen

Nach fünf sieglosen Spielen in Folge fährt der AC Milan wieder einen Dreier ein. Die "Rossoneri" schlagen Parma zum Abschluss der Runde mit 3:1 (1:1).

Menez schießt die Gastgeber per Elfer in Führung (17.), Ex-Milan-Profi Nocerino gleicht zum 1:1-Pausenstand aus (24.). Nach dem Seitenwechsel besorgt Menez mit seinem zwölften Saisontor das 2:1 (57.), Zaccardo besiegelt den Endstad (76.).

Milan ist Neunter, für Schlusslicht Parma sieht es mit nur neun Punkten düster aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen