Juve weiterhin nicht zu stoppen

Aufmacherbild
 

Juventus Turin hat in der Serie A die Tabellenspitze mit einem Pflichtsieg erfolgreich zurückerobert.

Der nach 13 Spielen noch ungeschlagene Rekordmeister setzte sich am Sonntag vor heimischer Kulisse gegen den Vorletzten Cesena dank später Treffer 2:0 durch.

Juventus, das weiterhin ungeschlagen ist, liegt nun wieder zwei Zähler vor dem zweitplatzierten Meister Milan sowie dem Dritten Udinese. Marchisio (72.) und Vidal per Elfmeter (83.) erzielten die Tore für die Turiner.

Vor dem 0:2 holte Cesena-Goalie Antonioli Giaccherini von den Beinen und sah dafür Rot. Da Cesena schon dreimal gewechselt hatte, stand Feldspieler Rodriguez im Tor.

Pech für Del Piero

Die "Alte Dame" tat sich gegen den Abstiegskandidaten lange schwer, erst nach der Pause kam die Truppe von Antonio Conte in Schwung.

Wermutstropfen: Routinier Del Piero musste in der 63. Minute und damit erst neun Minuten nach seiner Einwechslung verletzt runter. Er zog sich in einem Luftzweikampf eine Platzwunde zu.

Ein Erfolgserlebnis gab es auch für György Garics. Der in der 52. Minute eingetauschte Österreicher gewann mit dem FC Bologna gegen Siena zu Hause 1:0. Das entscheidende Tor für den Tabellen-17. schoss Di Vaio (28.).

Rotflut in Florenz

Turbulent verlief die Begegnung zwischen Fiorentina und der AS Roma. Nach einer Schweigeminute für den am Sonntag verstorbenen brasilianischen Ex-Florenz-Star Socrates legten die Hausherren sofort los.

Jovetic (17./Elfmeter) und Gamberini (44.) trafen vor, Silva (86./Elfmeter) nach der Pause. Die Roma beendete die Partie nach drei Roten Karten für Juan (16.), Gago (77.) und Bojan (85.) mit nur sieben Feldspielern. Erwähnenswert: Totti verbrachte 90 Minuten auf der Bank.

Catania-Cagliari 0:1, Chievo-Atalanta 0:0, Parma-Palermo 0:0.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen