Napoli vergeigt CL-Platz

Aufmacherbild
 

Napoli vergeigt CL-Platz, Toni schreibt Geschichte

Aufmacherbild
 

Lazio Rom hat am Sonntag in der italienischen Meisterschaft Rang drei und damit die Qualifikation zur Champions League perfekt gemacht.

Das Team von Trainer Stefano Pioli gewann am letzten Spieltag 4:2 beim direkten Konkurrenten SSC Napoli.

Marco Parolo (33.), Antonio Candreva (46.), Ogenyi Onazi (85.) sowie Miroslav Klose (91.) trafen für die Römer.

Higuain verschießt Elfer

Gonzalo Higuain gelang im letzten Spiel von Trainer Rafael Benitez mit einem Doppelpack nur der zwischenzeitliche Ausgleich (55./64.) für die Süditaliener. Einen Foulelfmeter schoss der Argentinier über das Tor (76.).

Lazio beendete die Saison mit 69 Zählern auf Rang drei, Neapel muss sich als Fünfter mit der Europa League begnügen.

Auf Rang vier landete der AC Florenz, der 3:0 gegen Chievo Verona gewann. Wegen des zeitgleichen 2:2 von Sampdoria Genua gegen Schlusslicht FC Parma beendeten die Mailänder die Saison jedoch mit 55 Punkten auf Rang acht und damit ohne Chance auf die Teilnahme an den internationalen Bewerben.

Toni ältester Torschützenkönig der Geschichte

Gemeinsam mit dem 16 Jahre jüngeren Mauro Icardi sichert sich Luca Toni die Torjägerkrone.

Der 38-Jährige und der 22-Jährige kommen beide auf je 22 Treffer. Inter-Stürmer Icardi schloss am letzten Spieltag mit zwei Toren beim 4:3 gegen Empoli zum Altmeister von Hellas Verona auf.

Toni, der in seiner Karriere unter anderem für die Fiorentina, Bayern München und Juventus spielte, krönt sich damit zum ältesten Torschützenkönig in der Geschichte der Serie A.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen