Juve mit einer Hand am Scudetto

Aufmacherbild
 

Juventus macht einen großen Schritt in Richtung 31. Serie-A-Titel.

Die "Alte Dame" gewinnt das Spitzenspiel der 31. Runde gegen den ersten Verfolger Lazio mit 2:0 (2:0) und baut den Vorsprung auf 15 Punkte aus.

Carlos Tevez schießt die "Bianconeri" mit seinem 18. Saisontor per Flachschuss in Front (17.). Der Assist ist ein weiter Pass von Arturo Vidal, Tevez entgeht der Abseitsfalle knapp. Es ist Juves erste echte Chance.

Entscheidung fällt früh

Leonardo Bonucci besorgt schon in der 28. Minute die Entscheidung, der Verteidiger kann ohne echte Gegenwehr über das halbe Feld marschieren und abziehen.

In der zweiten Hälfte passiert nicht mehr viel, ein Freistoß-Hammer des eingewechselten Antonio Candreva kann von Gianluigi Buffon entschärft werden.

Kurz vor Schluss (89.) fliegt Danilo Cataldi nach einer Grätsche von hinten gegen Tevez vom Platz.

Zuvor gewannen die Hauptstädter acht Spiele in Folge.

Sampdoria gegen Cesena endet torlos.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen