Pirlo schießt Juventus zum Derbysieg

Aufmacherbild
 

Tabellenführer Juventus Turin hat das Stadtderby gegen den FC Torino dank eines Tores von Andrea Pirlo in der Nachspielzeit 2:1 (1:1) gewonnen.

Der Titelverteidiger feierte am Sonntag im 13. Saisonspiel der italienischen Liga Serie A den bereits elften Sieg.

Juve baute den Vorsprung auf AS Roma vor dem Abendspiel des Verfolgers gegen Inter Mailand vorläufig auf sechs Punkte aus.

Vidal trifft vom Elfmeterpunkt

Arturo Vidal hatte Juventus mit einem Elfmeter in der 15. Minute in Führung gebracht.

Nach dem Ausgleich von Bruno Peres (22.) und einer gelb-roten Karte gegen Juve-Verteidiger Stephan Lichtsteiner (78.) sah es lange nach einem Remis aus, ehe Spielmacher Pirlo doch noch für den Sieg gegen den Lokalrivalen sorgte.

Der AC Milan fährt einen 2:0-Heimsieg gegen Udinese ein. Genua siegt 3:0 in Cesena. Die Fiorentina gewinnt 4:0 in Cagliari.

Weiter kein Sieg für Mancini

Inter Mailand kommt auch unter Roberto Mancini nicht in Schwung.

Die "Nerazzurri" blieben auch im zweiten Spiel unter dem seit Donnerstag 50-Jährigen ohne Sieg und unterlagen der AS Roma im Stadio Olimpico mit 2:4.

Zwar konnten Ranocchia (36.) und Osvaldo (57.) jeweils eine Roma-Führung durch Gervinho (21.) und Holebas (47.) egalisieren, doch die Hausherren hatten in Person von Pjanic (60., 90.+1) das letzte Wort.

Die Roma bleibt drei Punkte hinter Juventus Zweiter, Inter ist Elfter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen