Coppa: Milan letztlich souverän

Aufmacherbild
 

Der AC Mailand hat den Aufstieg ins Viertelfinale der Coppa Italia souverän geschafft. Im Achtelfinale stellt Reggina Calcio letztlich keine Hürde dar, wenngleich die Hausherren alle Tore erst nach der Pause bzw. zwei davon im Finish erzielten. Mario Yepes bringt die Rossoneri sechs Minuten nach der Pause in Führung, in der Schlussphase treffen noch der eingewechselte Mbaye Niang (79.) sowie Giampaolo Pazzini (81.). Nächste Woche geht es mit den drei restlichen Coppa-Achtelfinali weiter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen