Roma zittert sich im Cup weiter

Aufmacherbild
 

Im Achtelfinale des italienischen Cups tut sich die Roma gegen Außenseiter Empoli lange schwer und siegt erst nach Verlängerung mit 2:1. Nach regulärer Spielzeit steht es 1:1, Juan Manuel Iturbe bringt den Favoriten in Minute 5 früh in Führung. Doch Simone Verdi kann in der 80. Minute den Ausgleichstreffer für den Serie-A-Abstiegskandidaten erzielen. In der zweiten Hälfte der Verlängerung bekommt die Roma einen umstrittenen Strafstoß zugesprochen, den Daniele de Rossi (114.) sicher verwandelt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen