Spanier wird Watford-Trainer

Aufmacherbild

Der FC Watford, Neo-Klub von Sebastian Prödl, verpflichtet mit Quique Sanchez Flores einen bekannten neuen Trainer. Der 50-Jährige betreute u.a. bereits Atletico Madrid, Benfica Lissabon und den FC Valencia. Zuletzt saß er bei Getafe auf der Bank, verabschiedete sich im Jänner nach nur elf Spielen aber aufgrund von persönlichen Differenzen. In Watford folgt er Aufstiegstrainer Slavisa Jokanovic nach, dessen Vertrag ausläuft. Flores ist der fünfte "Hornets"-Trainer innerhalb eines Jahres.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen