Druck auf Arsene Wenger wächst

Aufmacherbild
 

Der FC Arsenal ist in der Premier League zu einer Reaktion gefordert. Nach dem blamablen Ligacup-Aus gegen Viertligist Bradford City muss die Elf von Arsene Wenger am Montag zum Abschluss der 17. Runde in Reading ran. Der "Gunners"-Coach sieht die derzeitige Situation geeignet, "zu zeigen, dass wir im Klub eine Einheit sind und die Leute reden lassen, was sie wollen". Tabellenführer Manchester United empfängt schon am Samstag (16 Uhr) Sunderland. Stadtrivale City gastiert davor bei Newcastle.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen