Van Persie stürzt in TV-Bunker

Aufmacherbild
 

Eine Verletzungursache der etwas anderen Art. Robin van Persie hat sich beim 2:0-Erfolg Manchester Uniteds gegen QPR eine Rippenverletzung zugezogen. Der Top-Torschütze der Premier League stürzte kurz vor dem Pausenpfiff in einen Kamerabunker knapp hinter der Toroutlinie und musste wenig später ausgewechselt werden. Nun droht "RVP" sogar längere Zeit auszufallen. Noch ist laut Coach Alex Ferguson offen, ob van Persie rechtzeitig zum CL-Achtelfinal-Rückspiel gegen Real Madrid fit wird.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen