Tevez unerlaubt auf Heimatbesuch

Aufmacherbild
 

Carlos Tevez sorgt mit einem unerlaubtem Heimatbesuch erneut für Ärger. Der argentinische Stürmer ist, seitdem er seine Einwechslung in der CL gegen Bayern München verweigert hatte, suspendiert. Manchester City kündigte nun an, Tevez müsse "mit weiteren disziplinarische Maßnahmen rechnen", berichtet BBC. Tevez hätte am Mittwoch sein Einzeltraining bei den "Citizens" fortsetzen sollen. "Carlos ist zurückgeflogen, um seine Familie zu sehen", so sein Sprecher Paul McCarthy in "Sky Sport News".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen