Terry akzeptiert Strafe der FA

Aufmacherbild

Die Rassismus-Affäre um John Terry ist offiziell beendet. Der 31-Jährige akzeptiert die vom englischen Verband (FA) verhängte Strafe und verzichtet damit auf einen Einspruch. Für den Chelsea-Verteidiger bedeutet dies eine Sperre von vier Pflichtspielen sowie rund 270.000 Euro Geldstrafe. "Obwohl ich über das Urteil der FA enttäuscht bin, muss ich akzeptieren, dass die Äußerungen, die ich getätigt habe, unabhängig vom Kontext, auf und neben dem Spielfeld nicht zu akzeptieren sind", so Terry.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen