Letzte Chance für Barton

Aufmacherbild
 

Die Queens Park Rangers reagieren intern auf die Eskapaden ihres Skandalspielers Joey Barton beim letzten Spiel der abgelaufenen Saison gegen Manchester City. Der 29-Jährige wird zu einer Geldstrafe von sechs Wochengehältern verdonnert, zudem muss er die Kapitänsschleife abgeben. Barton und Queens Park treffen weiters ein Abkommen, wonach der Verein bei einer weiteren Entgleisung Bartons Vertrag auflösen kann. "Ich war dumm und das ist die Konsequenz, für dummes Verhalten", twittert Barton.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen