Geldstrafe für Villas-Boas

Aufmacherbild

Chelsea-Coach Andre Villas-Boas scheint seinem einstigen Mentor und nunmehrigen Real-Trainer Jose Mourinho immer ähnlicher zu werden. Der Portugiese wurde vom englischen Fußball-Verband zu einer Geldstrafe von 12.000 Pfund (rund 14.000 Euro) verurteilt. Grund dafür sind seine verbalen Entgleisungen nach der 0:1-Niederlage der Londoner bei den Queens Park Rangers am 23. Oktober. "Der Schiri war schwach, sehr schwach, und das hat sich im Ergebnis wiedergespiegelt", erklärte Villas-Boas damals.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen