Nächste Strafe für Weimann-Klub

Aufmacherbild

Bei Aston Villa läuft es alles andere als rund. In der Tabelle liegt der Klub von ÖFB-Legionär Andreas Weimann nur auf Platz 15, auch abseits des Rasens gibt es negative Schlagzeilen: Die Lambert-Elf erhält am Donnerstag wegen Fehlverhaltens von Spielern und Offiziellen während und nach dem 0:1 bei Leicester City am 10. Jänner eine Geldstrafe von 60.000 Pfund (78.216,66 Euro). Damit musste der Verein aus Birmingham heuer schon mehr als 100.000 Pfund (130.361,10 Euro) an Geldstrafe zahlen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen