Drogenskandal in Premier League?

Aufmacherbild
 

Englands Fußballverband (FA) soll den Drogenkonsum mehrerer Profis vertuschen, wie der Sender Channel 4 berichtet. Zu den Athleten gehört demnach auch Garry O'Connor, der 2009/10 positiv auf Kokain getestet worden sein soll. Geplante Drogentests bei ManCity, Liverpool, Fulham, Newcastle und anderen Team mussten abgesagt werden, da die Spieler nicht erschienen. Dem Sender liegt nach eigenen Angaben eine Liste mit Spielern vor, die Cannabis, Kokain und Amphetamine genommen haben sollen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen