Rassismus-Klage gegen Ferdinand

Aufmacherbild
 

Rio Ferdinand sieht sich mit einer Rassismus-Klage von der FA konfrontiert. Der Manchester-United-Star hatte den ebenfalls dunkelhäutigen Ashley Cole von Chelsea auf Twitter "choc ice" genannt. So bezeichnet man Menschen, die außen schwarz, aber innen weiß sind. In dem Streit geht es vermutlich um eine vermeintliche rassistische Beleidigung von John Terry gegen Ferdinands Bruder Anton. Terry war Mitte Juli von einem Londoner Gericht freigesprochen worden, dabei diente Cole als Zeuge.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen