Diego Costa wird gesperrt

Aufmacherbild
 

Diego Costa bekommt nun doch sein Fett ab. Nach Studium der TV-Bilder wird der Chelsea-Stürmer wegen einer Tätlichkeit gegen Arsenal-Verteidiger Laurent Koscielny nachträglich für drei Partien gesperrt. Schiedsrichter Mike Dean hatte das Vergehen des spanischen Nationalspielers beim 2:0-Sieg der "Blues" übersehen. Stattdessen hat er danach Arsenals Gabriel wegen eines Disputs mit Costa des Feldes verwiesen. Dessen Sperre wird nach dem Erfolgreichen Protest der "Gunners" indes aufgehoben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen