West-Ham-Spieler im Spital

Aufmacherbild
 

Nach dem Verlust seines Bewusstseins im Spiel gegen Arsenal muss West-Ham-Verteidiger Daniel Potts weiterhin im Krankenhaus bleiben. Wie sein Klub bestätigte, werden bei dem 18-Jährigen am Donnerstag noch Untersuchungen durchgeführt. "Er konnte auf die Fragen der Ärzte keine richtige Antwort geben. Das deutet klar auf eine Gehirnerschütterung hin", sagte Sam Allardyce, Trainer der "Irons", nach dem Spiel. Potts war bei der 1:5-Niederlage seines Teams mit Bacary Sagna zusammengekracht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen