Torres-Deal war nur ein Scherz

Aufmacherbild
 

Die Meldung, dass Barcelona und Chelsea einen Mega-Deal rund Fernando Torres planen, war nur ein Scherz. "Mundo Deportivo" berichtete, dass Chelsea und der FC Barcelona an einem Spieler-Tausch arbeiteten. Im Gegenzug für die Dienste des Welt- und Europameisters sollten die Jungstars Sergi Roberto, Martin Montoya und Isaac Cuenca nach London Am Abend folgte die Auflösung: Es handelte sich um einen Scherz zum "Tag der Unschuldigen Kinder". Solche Scherzen haben Tradition wie die April-Scherze.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen