Ungeschlagenes Chelsea auf Revanche aus

Aufmacherbild
 

Chelsea ist in der englischen Fußball-Premier-League als einziges Team nach sieben Runden ungeschlagen.

Daran soll sich auch im Aufeinandertreffen mit Crystal Palace am Samstag nichts ändern, zudem soll im Selhurst Park gegen den Tabellen-15. der schon siebente Saisonsieg gelingen.

Der Tabellenführer hat aber keine guten Erinnerungen an das bisher letzte Auswärtsspiel gegen den Londoner Rivalen.

Spitze ist sicher

Am 29. März hatte Crystal Palace den Titelhoffnungen Chelseas mit einem 1:0-Heimsieg, der durch ein Eigentor von John Terry (52.) zustande kam, einen großen Dämpfer versetzt.

Chelsea hatte daraufhin die Tabellenführung an Liverpool verloren und wurde am Ende Dritter.

Diesmal kann Palace die "Blues", die ihren ersten Meistertitel seit 2010 anpeilen, nicht von der Tabellenspitze stoßen, beträgt der Vorsprung der Truppe von Chefcoach Jose Mourinho auf Verfolger Manchester City doch fünf Punkte.

Costa und Fabregas stoppen

Eine Überraschung hat der Außenseiter gegen die vor der Länderspielpause gegen Arsenal mit 2:0 siegreich gebliebenen Chelsea-Kicker jedenfalls im Visier.

Dafür müssen vor allem Diego Costa und Cesc Fabregas entschärft werden. Costa, der am Sonntag gegen Luxemburg seinen ersten Treffer im spanischen Teamdress erzielte, hat diese Saison bei seinem neuen Arbeitgeber schon neun Mal getroffen.

Fabregas bereitete gleich sieben der 21 Tore vor. "Die beiden sind unglaublich, wir müssen versuchen, sie zu stoppen", sagte der 24-jährige Rechtsverteidiger Joel Ward.

Topspiel

Das Topspiel der achten Runde bestreiten Manchester City und Tottenham.

Der seit vier Partien ungeschlagene Meister hatte in der vergangenen Saison leichtes Spiel mit den "Spurs", fertigte sie zu Hause mit 6:0 und auswärts mit 5:1 ab.

Zudem gewann City die jüngsten vier direkten Heimduelle mit dem Tabellensechsten, der drei Zähler weniger auf dem Konto hat.

Weimann in Everton

Der zuletzt Tottenham mit 0:1 unterlegene Überraschungs-Dritte Southampton empfängt Sunderland, der Vierte Manchester United tritt erst am Montag bei West Bromwich Albion an.

Arsenal hat am Samstag Hull City zu Gast, Liverpool misst sich am Sonntag auswärts mit den Queens Park Rangers.

ÖFB-Stürmer Andreas Weimann gastiert mit Aston Villa am Samstag bei Everton, der zuletzt nach dem ÖFB-Sieg gegen Montenegro an der Hüfte angeschlagene Marko Arnautovic bekommt es mit Stoke City am Sonntag zu Hause mit Swansea City zu tun.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen