Arsenal springt auf Platz drei

Aufmacherbild
 

Arsenal entführt drei Punkte aus Craven Cottage

Aufmacherbild
 

Arsenal hat sich mit einem 1:0-Sieg beim Londoner Lokalrivalen Fulham auf Platz drei der Premier League verbessert. Deutschlands Teamspieler Per Mertesacker (43.) sorgte knapp vor Pause mit einem Kopfball für die Entscheidung gegen die seit der zwölften Minute nach dem Ausschluss von Steve Sidwell dezimierten Hausherren.

Arsenal überholt Chelsea

Im Kampf um den letzten direkten Champions-League-Platz hat nun Arsenal zwei Punkte Vorsprung auf Chelsea und fünf auf den Erzrivalen Tottenham. Beide Klubs haben aber zwei Matches weniger ausgetragen als die "Gunners".

Der Tabellensechste Everton kassierte dagegen eine 0:1-Niederlage in Sunderland und dürfte damit seine Chancen auf eine Champions-League-Teilnahme verspielt haben.

Sunderlands zweiter Sieg unter dem neuen Cheftrainer Paolo Di Canio war ein wichtiger Schritt Richtung Klassenerhalt, um den Paul Scharner mit Wigan Athletic weiter zittern muss.

Niederlage für Scharner

Der Niederösterreicher spielte beim 0:2 bei West Ham United durch, bei den Siegern saß ÖFB-Verteidiger Emanuel Pogatetz auf der Bank. Wigan liegt damit weiter drei Zähler hinter dem Weimann-Klub Aston Villa, der erst am Montagabend bei Manchester United gastiert.

Sollte der Klub aus Birmingham das Match beim überlegenen Tabellenführer und Rekordmeister sensationell gewinnen, dann würde der Abstieg von Reading und den Queens Park Rangers vorzeitig besiegelt sein. Schlusslicht Reading verlor bei Norwich City 1:2, die ebenfalls sieben Zähler hinter Wigan liegenden Rangers kassierten eine 0:2-Heimniederlage gegen Stoke City.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen