Chelsea nimmt Kurs auf die Champions League

Aufmacherbild
 

Der FC Chelsea hat am Sonntag den dritten Platz in der Premier League zurückerobert.

Die "Blues" drehten ein 0:1 in einen 2:1-Heimsieg gegen Sunderland. Zunächst brachte ein Eigentor von Azpilicueta (45.) knapp vor der Pause die Gäste in Führung.

Kurz nach Wiederanpfiff führte ein weiteres Eigentor den Ausgleich herbei: Matthew Kilgallon (47.) brachte den Ball im eigenen Netz unter. Bratislav Ivanovic (55.) machte schließlich den Sieg perfekt, mit dem die Londoner auf den dritten Platz kletterten.

Remis zwischenTottenham und Everton

Dabei profitierte das Team von Rafael Benitez davon, dass Tottenham, ein direkter Konkurrent um die Champions-League-Plätze, Punkte liegen ließ.

Die "Spurs" kamen zuhause nicht über ein 2:2 gegen den FC Everton hinaus und waren schließlich auch noch gut bedient: Gylfi Sigurdsson gelang erst in der 87. Minute der Ausgleich.

Davor hatte Emmanuel Adebayor (1.) die Hausherren früh in Führung gebracht, doch Phil Jagielka (15.) und Kevin Mirallas (53.) hatten die Partie zwischenzeitlich zugunsten der Gäste gedreht.

Liverpool enttäuscht

Tottenham liegt nun punktgleich hinter dem FC Chelsea auf dem vierten Tabellen-Platz - dem CL-Quali-Platz -, hat aber bereits ein Spiel mehr ausgetragen als die direkte Konkurrenz. Zwei Punkte dahinter lauert der FC Arsenal.

Auch der FC Liverpool ließ Federn. Die "Reds" mussten sich im Heimspiel gegen West Ham United mit einem torlosen Remis begnügen. Papiss Demba Cisse (90.) schoss Newcastle United in letzter Minute zum 1:0-Heimsieg gegen den FC Fulham.

Im Abstiegskampf kam es zu einem 1:1 zwischen den Queens Park Rangers und Wigan Athletic (Scharner spielte durch) - ein Ergebnis das keinem Team so recht weiterhilft. Loic Remi (85.) schoss die Londoner spät in Front, doch Shaun Maloney gelang in der Nachspielzeit noch der Ausgleich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen