Manchester City patzt, Chelsea zieht davon

Aufmacherbild
 

Der FC Chelsea hat am Samstag in der 24. Runde der englischen Premier League die Tabellenführung ausgebaut.

Die "Blues" schlugen Aston Villa auswärts mit 2:1 und profitierten davon, dass Verfolger Manchester City zuhause gegen Hull City nicht über ein 1:1 hinaus kam.

Der Vorsprung der Mannschaft von Jose Mourinho beträgt nun bereits sieben Punkte.

Aston Villa beendet Torflaute

Eden Hazard (8.) brachte die Londoner im Villa Park bereits früh in Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel traf Jores Okore (48.) zum Ausgleich und beendete damit eine 660-minütige Torsperre des Teams aus Birmingham.

Am Ende musste sich die Mannschaft von Andreas Weimann, der in der 80. Minute ausgewechselt wurde, aber dennoch geschlagen geben.

Den Siegtreffer für die Gäste aus London besorgte Bratislav Ivanovic in der 66. Minute.

No Yaya, no Party

Manchester City blieb unterdessen auch im sechsten Ligaspiel der Saison ohne Yaya Toure ohne Sieg. Der ivorische Kapitän ist aktuell im Afrika Cup im Einsatz.

Hull City ging im Ethihad Stadium sogar durch einen Treffer von David Meyler (35.) in Führung, doch James Milner rettete dem Tabellenzweiten in der Nachspielzeit einen Punkt.

Die "Citizens" warten nun schon seit vier Ligaspielen auf einen Sieg, nächste Woche können sie aber zumindest wieder auf Yaya Toure setzen.

Tottenham dreht Nord-London-Derby

Tottenham Hotspur kam zu einem 2:1-Derbysieg gegen Arsenal. Dabei brachte Mesut Özil die "Gunners" an der White Hart Lane in Führung. Der Weltmeister vollstreckte in der 11. Minute nach sehenswerter Vorarbeit von Danny Welbeck und Olivier Giroud.

Anschließend übernahmen aber die Hausherren das Kommando und drehten die Partie nach dem Seitenwechsel durch einen Doppelpack von Harry Kane (56., 86.).

In der Tabelle luchsten die "Spurs" Arsenal den fünften Platz ab.

Kein Sieger im Merseyside-Derby

Das Merseyside-Derby endete ohne Sieger. Everton und Liverpool trennten sich in der 22. Runde der Premier League mit 0:0.

Die beste Chance des Spiels hatte Jordan Ibe (26.). Der Liverpool-Youngster hämmerte einen Schuss aus gut 20 Metern an die linke Stange.

Die zweite Hälfte im Goodison Park verlief weitestgehend ereignislos. Für "Reds"-Kapitän Steven Gerrard war es das 33. und wohl letzte Stadt-Derby.

In der Tabelle belegen die "Toffees" Rang zwölf, Liverpool ist Siebenter.

Mane schießt Southampton zum Sieg

Sadio Mane schoss Southampton mit einem Treffer in der Nachspielzeit zu einem 1:0-Sieg bei den Queens Park Rangers.

Swansea und Sunderland trennen sich mit 1:1. Jermaine Defoe (42.) schoss die Gäste in Front, ehe Sung-Yueng Ki (66.) für die Waliser ausglich.

Crystal Palace gewann bei Schlusslicht Leicester mit 1:0 und setzte sich von den Abstiegsrängen ab.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen