Knallkopf Balotelli gegen Kracher

Aufmacherbild
 

Ausgerechnet Mario Balotelli, italienischer Teamstürmer in Diensten des englischen Millionen-Clubs Manchester City, tritt als Botschafter einer Kampagne für den verantwortlichen Umgang mit Feuerwerkskörpern auf.

Am vergangenen Samstag war im Haus des als Enfant terrible bekannten 21-Jährigen ein kleiner Brand ausgebrochen, weil im Badezimmer Feuerwerkskörper gezündet worden waren.

"Sehr, sehr böse"

"Es ist eine wichtige Botschaft, dass Kinder nicht mit Feuerwerkskörpern spielen sollen. Sie können sehr gefährlich sein, wenn man sie nicht sachgemäß zündet", erklärte Balotelli, der sich für den Unfall am Tag vor dem 6:1-Sieg der "Citizens" über Manchester United aber nicht verantwortlich erklärte:

"Ein Freund von mir hat die Kracher gezündet. Ich habe nichts davon gewusst, bis ich die Rufe aus dem Bad hörte. Ich war sehr, sehr böse auf ihn", wurde er von der "Daily Mail" zitiert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen