Meister greift nach dem FA-Cup

Aufmacherbild
 

Der Meister greift nach dem FA-Cup-Sieg

Aufmacherbild
 

Paul Scharner trifft am 11. Mai mit Wigan Athletic im Finale des FA-Cups auf Manchester City.

Der Noch-Meister der Premier League eliminierte am Sonntag im zweiten Halbfinale im Londoner Wembley-Stadion Titelverteidiger Chelsea 2:1.

Chelseas letzte Hoffnung auf eine Trophäe in der laufenden Saison ist somit die Europa League.

Spannung bis zum Schluss

ManCity ging durch Samir Nasri (35.) und Sergio Aguero (47.) 2:0 in Führung.

Danach schalteten die "Sky Blues" jedoch merklich zurück, vertrauten auf Konter und überließen den Londonern das Spiel.

Nach dem Anschlusstreffer durch Demba Ba (66.) wurde es spannend, den Ausgleich vermochte das Team von Trainer Rafa Benitez aber nicht mehr erzwingen.

"Stolzester Tag" und EL-Quali

Am Samstag hatte Wigan den Zweitligisten Millwall 2:0 bezwungen und die erste FA-Cup-Finalteilnahme der Clubgeschichte fixiert.

"Das ist mein stolzester Tag im Fußball und am 11. Mai wird der nächste stolzeste Tag", meinte der vom Hamburger SV ausgeliehene Wigan-Verteidiger Scharner.

"Sich für den Europacup zu qualifizieren und im FA-Cup-Finale zu stehen, ist absolut großartig", sagte der Niederösterreicher.

Für die definitive Teilnahme des Premier-League-18. am internationalen Geschäft müsste das aktuell zweitplatzierte ManCity allerdings erst noch die Champions-League-Qualifikation perfekt machen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen