Skandal-Schiri hat neuen Job

Aufmacherbild
 

Der am Fußball-Wettskandal von 2005 beteiligte Ex-Schiedsrichter Robert Hoyzer ist erneut im Fußball aktiv. Beim deutschen Viertligisten Berliner AK 07 betreut der 34-Jährige ehrenamtlich die Bereiche Marketing, Verkauf und Kommunikation. Hoyzer hatte vor neun Jahren Spiele gegen Bezahlung absichtlich manipuliert und wurde damals zu einer Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt. "Nichts ist so alt, wie die Zeitung von gestern", will Sportdirektor Rocco Teichmann die Vergangenheit ruhen lassen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen