Weidenfeller gibt Entwarnung

Aufmacherbild
 

BVB-Keeper Roman Weidenfeller gibt Entwarnung: Der Tormann wurde in der 34. Minute des DFB-Pokal-Finales gegen Bayern München ausgetauscht, nachdem er mit Stürmer Mario Gomez zusammengestoßen war. Weidenfeller wurde daraufhin in die Klinik gebracht: "Ich habe keine Luft mehr bekommen, angefangen zu zittern." Schon bei der Pokal-Übergabe war der Schlussmann wieder im Stadion, um mit der Mannschaft zu jubeln. "Ich hatte Glück: Es ist nichts gebrochen. Aber ich habe eine starke Prellung."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen