Felix Magath: "Ich habe Angst"

Aufmacherbild

Wolfsburg-Trainer Felix Magath steht nach dem überraschenden Pokal-Aus gegen Viertligisten RB Leipzig (2:3) unter Schock. "Ich muss meine Ansprüche überdenken", erklärt der 58-Jährige, der ursprünglich den Pokal-Sieg zum Ziel erklärt hatte. "Ich habe Angst. Ich habe angenommen, dass wir schon wieder eine Einheit sind", so Magath, der die größten Schwächen in der Verteidigung ortet. Die von Peter Pacult betreuten Leipziger jubeln indes über den großen Prestige-Erfolg.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen