DFB-Pokal ohne Dynamo Dresden

Aufmacherbild
 

Zweitligist Dynamo Dresden darf in der Saison 2013 nicht am DFB-Pokal teilnehmen. Dis beschließt das Sportgericht des Deutschen Fußball Bundes nach einer mehr als siebenstündigen Verhandlung am Montag. Grund sind die wiederholten Ausschreitungen der Dynamo-Fans. Mit einer milderen Strafe kommt Hannover 96 davon. Die Niedersachsen werden wegen der Krawalle rund um das Cup-Spiel gegen Dresden vom 31. Oktober zu einer Geldstrafe von 70.000 Euro verurteilt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen