VfB trauert: "Einmalige Chance"

Aufmacherbild
 

Der VfB Stuttgart präsentiert sich nach dem verlorenen DFB-Pokal-Finale geknickt. Trainer Bruno Labbadia macht Eigenfehler für die 2:3-Niederlage verantwortlich: "Wir sind natürlich sehr enttäuscht, dass wir den Pokal nicht geholt haben. Vor allem in der ersten Hälfte haben wir sehr viel richtig gemacht, aber insgesamt haben wir zu viele Fehler gemacht." "Wir hatten die einmalige Chance, die Bayern zu knacken", bedauert auch Kapitän Serdar Tasci.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen