Keine Sensation im DFB-Pokal

Aufmacherbild

Der VfL Wolfsburg gibt sich gegen Drittligist Arminia Bielefeld im Halbfinale des DFB-Pokals keine Blöße und gewinnt mit 4:0. Maximilian Arnold bringt die Gäste früh in Führung (8.), Luiz Gustavo legt in der 32. Minute nach. Nach dem Seitenwechsel sorgen Ivan Perisic (51.) und erneut Arnold (55.) für den Endstand. Damit endet der Erfolgslauf der Arminia, die drei Bundesligisten aus dem Bewerb geworfen hat. Das Finale findet am 30. Mai in Berlin statt. Gegner ist Borussia Dortmund.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen