Wolfsburg siegt in Hoffenheim, Werder in Unterzahl

Aufmacherbild
 

Der VfL Wolfsburg feiert zum Abschluss des 12. Bundesliga-Spieltages einen 3:1-Erfolg in Hoffenheim.

Hasebe bringt die Gäste (Pogatetz Ersatz) unter Mithilfe von TSG-Keeper Wiese in Front. Nach dem 0:2 durch Dost (24.) spielt zunächst nur noch der VfL.

Nach Wiederanpfiff legt Hoffenheim zu, mangelnde Chancenauswertung und Wolfsburg-Goalie Benaglio verhindern den Anschlusstreffer. Naldo sorgt schließlich per Freistoß für die Entscheidung (78.). Derdiyoks 1:3 (88.) bedeutet Ergebniskosmetik.

Werder siegt zu zehnt

Der SV Werder hält in der Bundesliga den Anschluss an das obere Drittel.

Im ersten Spiel nach der Ära Allofs fährt das Team von Thomas Schaaf (Junuzovic 90, Prödl ab Minute 84 für Arnautovic) am Sonntagnachmittag einen 2:1-Erfolg über Aufsteiger Fortuna Düsseldorf ein.

Die Gäste gehen früh durch einen Langeneke-Elfmeter (10.) in Front, Werder drückt daraufhin unermüdlich. Petersen belohnt die Nordlichter (51.), ehe Lukimya in Minute 77 Gelb-Rot sieht. Trotz Unterzahl gelingt de Bruyne noch der Siegtreffer (82.).

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen