Wesley-Rangelei mit Prödl

Aufmacherbild

Werder-Trainer Thomas Schaaf streicht Wesley für das Auswärtsspiel der 11. Runde gegen Mainz (Samstag) aus dem Kader. Der Brasilianer lieferte sich am Mittwoch eine Trainingsrangelei mit Sebastian Prödl und musste frühzeitig in die Kabine. Der Mittelfeldmann kommt nach seiner langen Verletzung nicht in die Gänge. Wesley ist auf der Sechser-Position hinter Philipp Bargfrede und Alexander Ignjovski derzeit nur die Nummer drei. "Wir sind unzufrieden. Ich glaube, er ist es auch", so Schaaf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen