Watzke wärmt Streit mit FCB auf

Aufmacherbild
 

Der Streit zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern bezüglich eines Darlehens schien Geschichte, doch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke lässt er keine Ruhe. Die Münchner haben nichts zur Rettung der Schwarz-Gelben beigetragen, erklärt der Geschäftsführer in der "Welt am Sonntag". "Die Bayern haben meinem Vorgänger im Jahr zuvor ein Darlehen gegeben, und im Februar 2005 war der BVB zahlungsunfähig." Äußerungen, der FCB habe Dortmund gerettet, seien "Geschichtsverfälschung".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen