12.000 Euro Strafe für Lautern

Aufmacherbild
 

Der 1. FC Kaiserslautern wurde durch das DFB-Sportgericht zu einer Strafe von 12.000 Euro verurteilt. Der Bundesliga-Absteiger wird zur Kassa gebeten, weil seine Anhänger bei den Auswärtsspielen bei FSV Mainz (25. Februar), VfB Stuttgart (9. März) und Bayer Leverkusen (11. April) bengalische Feuer zündeten. Beim Spiel in Leverkusen mussten Ordner ein Leuchtfeuer, das in den Innenraum des Stadions geworfen wurde, mit Sand ersticken.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen