Steuerverfahren gegen Arnautovic

Aufmacherbild
 

Marko Arnautovic kommt nicht zur Ruhe. Wie die "Bild" berichtet, muss sich der Bremen-Legionär wegen Steuerhinterziehung vor Gericht verantworten. Der Grund: Bei einer Auto-Kontrolle im Oktober 2012 fiel der Polizei das Wiener Kennzeichen auf, obwohl der 24-Jährige seit Juli 2010 in Bremen ist. Für die Staatsanwaltschaft ein klarer Fall von KFZ-Steuerhinterziehung. Gegen den Strafbefehl legte der ÖFB-Teamspieler Einspruch ein. Der Wagen soll seiner in Wien lebenden Mutter gehören.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen