Scharner lehnt Abfindung ab

Aufmacherbild

Laut "Bild" lehnt Paul Scharner eine 450.000 Euro schwere Abfindung zur Auflösung seines Vertrages beim Hamburger SV ab. Bei einem Wechsel bis zum Ende der Transferzeit hätte er das Geld zurückzahlen müssen. "Das ist kein Angebot. Das ist eine bodenlose Frechheit, respektlos gegenüber einem Profi. Wenn sie ihn unbedingt weg haben wollen, müssen sie ihm auch mal entgegenkommen", so Karriere-Coach Valentin Hobel. Scharner könnte demnach den bis 2014 laufenden Vertrag einfach aussitzen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen