Scharner: "Ich wurde erpresst"

Aufmacherbild
 

Bis vor kurzem sah es noch so aus, als ob sich Paul Scharner beim HSV durchsetzen wolle. Nun rechnet der 33-Jährige aber mit den Hanseaten ab. "Alle Gespräche werden für null und nichtig erklärt. Damals wurde mir gesagt, dass ich nicht abgeschoben werde", so der Verteidiger zur "Bild". "Ich wurde erpresst, dass ich abgeschoben werde", setzt er noch einen drauf. Nun deutet alles auf einen Wechsel Scharners zu Hull City hin. Noch diese Woche soll eine Entscheidung fallen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen