Russ akzeptiert 160.000 Euro

Aufmacherbild
 

Marco Russ muss 160.000 Euro Strafe zahlen. Der Verteidiger der Frankfurter Eintracht akzeptiert laut der "Bild" damit einen Strafbefehl von 80 Tagessätzen zu 2.000 Euro. Der 29-Jährige war mit seinem Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt worden. Russ wurde vorgeladen, erschien aber nicht zum Verhandlungstermin. Er legte stattdessen ein ärztliches Attest mitsamt eidesstattlicher Erklärung vor, dass er verhandlungsunfähig sei. Am selben Tag lief er jedoch in einem Testspiel auf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen