Rummenigge-Spitze gegen Leipzig

Aufmacherbild

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge will Financial Fair Play auch in der Bundesliga. "Zunächst mal eins: Ich habe keine Sorge oder gar Ängste vor RB Leipzig. Zweitens: Das Thema RB Leipzig, die ganze Diskussion, kann man relativ schnell zu den Akten legen - wenn man Financial Fairplay als Lizenzierung auch in der Bundesliga einführt. Dann ist das Thema von selbst erledigt", so der 58-Jährige in der "Sport Bild". "Dann darf der Herr Mateschitz maximal 15 Millionen pro Jahr investieren."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen