Völler wütet gegen Schiri Gräfe

Aufmacherbild

Rudi Völler ist nach der 1:2-Niederlage von Bayer Leverkusen im Spitzenspiel gegen den VfL Wolfsburg in Rage. Grund für seinen Zorn ist eine klare Fehlentscheidung durch Schiedsrichter Manuel Gräfe, der eine Abseitsposition vor dem Führungstor der Wölfe übersah und dabei sogar seinen Assistenten überstimmte. "Es ist eine riesengroße Ungerechtigkeit", schimpft Völler bei "Sky". "Da muss er nicht 90 oder 95 Prozent sicher sein, sondern 100 Prozent." Gräfe hat sich bereits entschuldigt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen