Pizarro nach Ohrfeige gesperrt

Aufmacherbild
 

Die "Watsche" von Claudio Pizarro gegen Emanuel Pogatetz hat nun ihr erwartetes Nachspiel. Der Werder-Stürmer ließ sich im Spiel gegen Hannover 96 am vergangenen Sonntag zu dieser Tätlichkeit hinreißen und wurde nun vom DFB-Kontrollausschuss für zwei Spiele gesperrt. "Wir werden das Urteil akzeptieren, weil das Gericht auch nach einer mündlichen Verhandlung zu keinem anderen Ergebnis kommen wird", erklärt Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs, warum man auf einen Protest verzichtet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen