Köln-Boss Overath schmeißt hin

Aufmacherbild
 

Knalleffekt bei der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln: Das gesamte Präsidium des deutschen Bundesligisten mit Wolfgang Overath an der Spitze erklärt überraschend seinen Rücktritt. Grund sollen die anhaltenden Verunglimpfungen durch eine Gruppe innerhalb des Vereins sein. "Wir wollen uns nicht mehr über Spielberichte ärgern. Nicht mehr die Wochenenden versauen", wird der 68-Jährige im "Express"-Ticker zitiert. Die Amtszeit von Overath hätte noch bis 2013 gedauert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen