Klare Worte beim HSV nach Pleite

Aufmacherbild

Katzenjammer beim Hamburger SV nach dem 1:5-Heim-Debakel gegen Hoffenheim. "Das war eine Demontage, absolut katastrophal. Die Fans tun mir leid. Sie müssen für diese Scheiße auch noch Geld bezahlen", ärgert sich Torhüter Rene Adler. Abwehrchef Heiko Westermann ortet das Versagen im Kollektiv: "Wir hatten Vorgaben, aber dann machte jeder, was er wollte." Trainer Thorsten Fink sah die Defensive "sehr, sehr, sehr schlecht", ergänzt aber, dass die Saisonziele deshalb nicht revidiert werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen