Lockt Monaco David Alaba?

Aufmacherbild
 

Da eine Unterschrift David Alabas unter einen neuen Vertrag beim FC Bayern auf sich warten lässt, kursieren Gerüchte um anderweitige Intressenten für Österreichs Sportler des Jahres. So soll der AS Monaco den 21-Jährigen laut "Le 10 Sport" nicht nur mit Millionen locken, sondern auch mit seiner Lieblingsposition im zentralen Mittelfeld. "Bayern ist mein erster Ansprechpartner. Die Gespräche laufen, aber es gibt noch nichts zu verkünden", erklärte Alaba vor wenigen Tagen den Status quo.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen