Erneute Strafe gegen Mainz 05

Aufmacherbild

Neben einem neuen Trainer bringt der heutige Tag für Mainz 05 auch eine schlechte Nachricht. Das DFB-Sportgericht verurteilt den Verein zu 22.000 Euro Strafe. Anlass dafür ist Pyrotechnik, die Fans beim Gastspiel in Braunschweig zündeten. Schon im Februar wurde ein ähnliches Urteil über die Mainzer verhängt. Für Vergehen ihrer Anhänger werden auch Bayer Leverkusen, der SC Freiburg (je 5.000 Euro wegen Wurfgeschossen) und Zweitligist Aalen (6.000 Euro wegen unsportlichen Verhaltens) bestraft.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen