Schenk: Kritik an Hoeneß

Aufmacherbild

Uli Hoeneß muss nach seiner Selbstanzeige wegen eines Kontos in der Schweiz harsche Kritik einstecken. Die Sportbeauftragte von Transparency International und Ex-Leichathletin Sylvia Schenk sagt gegenüber der "FAZ" in Bezug auf Hoeneß' Kritik an der FIFA: "Wenn er Herrn Blatter angreift und fordert, dass dieser den FIFA-Saustall endlich aufräumen soll, aber selbst Geld an der deutschen Steuer vorbeibringt, dann schmeißt Uli Hoeneß hier mit Felsbrocken aus dem Glashaus."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen