Köln-Ultras sorgen für Ärger

Aufmacherbild

Die Fans des 1. FC Köln sorgen für negative Schlagzeilen. Mitglieder der Ultra-Gruppierung "Boyz" sollen vor dem Spiel gegen Wolfsburg (1:1) gegnerische Fans vor dem Gästesektor attackiert haben. Nach Angaben der Polizei wurden 18 Personen verhaftet. Besonders brisant: Erst vor vier Tagen war ein nach Krawallen beim Derby gegen Mönchengladbach im Februar verhängtes Stadionverbot aufgehoben worden. "Ich bin entsetzt, mit welcher Dreistigkeit sie losschlagen", sagt ein Polizei-Sprecher.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen