Foto-Skandal: Khedira enttäuscht

Aufmacherbild
 

Sami Khedira reagiert enttäuscht auf die Folgen der Veröffentlichung der "sittenwidrigen" Fotos mit seiner Freundin Lena Gercke. "Ich finde es sehr, sehr traurig und schade, dass so etwas pasisert ist. Wir leben im 21. Jahrhundert und ich denke, da sollte jeder Mensch das Recht auf Meinungsfreiheit haben", so der Deutsch-Tunesier. Der Nachdruck der "GQ"-Bilder, auf dem Khedira Gerckes Brüste mit der Hand verdeckt, in einem tunesischen Männer-Magazin führte zur Verhaftung von drei Journalisten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen